fine art photographie by florian beck

März 2017 - Kornhaus, Wangen im Allgäu

Ausstellung vom 28.02. bis 25.03.2012
Bücherei im Kornhaus Postplatz 1, 88239 Wangen
Vernissage Fr. 03.03.2017, 20.00 Uhr

Schwäbische Zeitung vom 07.03.2012 - Ausgabe Wangen

Fotografien vom Wunder des werdenden Lebens

Florian Beck zeigt in der Kornhausbücherei 15 Werke zu den „Rundungen des Lebens“

Wangen / sz Ästhetisch und wunderschön. Diese Attribute fallen einem als Erstes ein, wenn man dieser Tage durch die Bücherei streift und die wunderbaren Fotografien zum Thema Schwangerschaft betrachtet. Seit vergangener Woche stellt der 43-jährige Wangener Florian Beck, im Hauptberuf Anästhesist an den Fachklinken, dort seine Motive vor. Und zeigt so das Wunder des Lebens zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt, der für die Zukunft durch die Bilder erhalten bleibt.

Besondere Ausstrahlung der schwangeren Frauen
Licht und Zeit – diese beiden Dinge, richtig eingesetzt, nennt Florian Beck die wichtigsten Ausgangsmaterialien für die Fotografie. Fotografiert hat er, seit er 15 oder 16 Jahre alt ist, schon vieles. Dieses Mal, bei seiner dritten Ausstellung im Kornhaus, geht es um die „Rundungen des Lebens“, um Schwangerschaft, um die spannende Zeit des Mutterwerdens. „Da gibt es die Erotik der Rundungen, das Rundwerden des Lebens durch Kinder, das Wunder des in einem Frauenkörper wachsenden Menschen“, sagte Kornhaus-Bücherei-Leiterin Gisela Stetter in ihrer Laudatio zur Vernissage am Freitagabend. Und weiter: „Das und noch viel mehr können Sie beim Betrachten der Bilder erleben.“

„Schwangere haben eine besondere Ausstrahlung“, meinte Beck selbst: „Die Veränderungen in der Schwangerschaft betreffen nicht nur die Form des Körpers. Auch Gefühlswelt, Bewegung und Haltung ändern sich auf eine wundersame Weise. Was mehr kann man sich für ein Fotomotiv wünschen?“ Der „unverstellte Blick auf die Gegenwart“ spiele eine entscheidende Rolle, sie festzuhalten und nacherlebbar zu machen. Die Bilder seien ein „Puzzleteil der Geschichte einer jungen Familie, in der ein Fotograf zu Gast sein durfte“.

Dass dieser Fotograf seiner Kreativität freien Lauf lässt, ist nicht seinen Werken, sondern auch den Bildtiteln zu entnehmen. Vom „Gottesgeschenk“ ist die Rede, wo den rund gewordenen Bauch der Mutter ein rotes Geschenkbändchen schmückt. Von der „Insel mit zwei Bergen“, wo eine Schwangere im Wasser liegt oder von „Pieces of a Dream“, wo eine Mama im Hängetuch verweilt. Mal sind Becks Modelle nackt, mal bedeckt, mal mit Maske posierend. Aber immer steht der Bauch im Vordergrund, die fotografische Verliebtheit in die ganz besonderen Rundungen, die Konzentration auf das Wesentliche, für das es auch nicht unbedingt allzu viel Farbe braucht.

Erinnerung an neun ganz besondere Monate
„Rundungen des Lebens“ erinnern auf ganz besonders charmante, manchmal auch heitere Weise an die neun ganz besonderen Monate einer Frau – egal, ob sie noch vor oder bereits hinter einem liegen und egal, ob man sie selbst oder als Partner erlebt und erlebte. Für den musikalischen Rahmen der Vernissage sorgte Melissa Hartmann an der Harfe.
Die Ausstellung ist noch bis zum 25. März zu sehen. Öffnungszeiten in der Kornhausbücherei sind am Dienstag und Donnerstag von 11 bis 18.30 Uhr, am Mittwoch und Freitag von 9 bis 18.30 Uhr und am Samstag von 9 bis 13 Uhr. Bilder und Informationen zu Florian Beck gibt es im Internet unter
www.wangenkuesse.de

Share: Twitter Facebook Pinterest Tumblr Google+